headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Hewlett-Packard-Mitarbeiter sollen auf Lohn verzichten

Gewerkschaftskritik

Deutsche Gewerkschaften haben Forderungen des US-Computerkonzerns Hewlett-Packard nach Gehaltsverzicht der Mitarbeiter scharf kritisiert. Der Sprecher der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Harald Reutter, sagte, das Unternehmen versuche, seinen Gewinneinbruch zu allererst auf die Beschäftigten abzuwälzen. "Sie sollen auf zehn Prozent ihres Lohnes verzichten und damit nicht nur das Arbeitsplatzrisiko, sondern auch das Unternehmerrisiko übernehmen", sagte er.

Hewlett-Packard erwartet von seinen weltweit 88.500 Mitarbeitern, dass sie Gehaltskürzungen von zehn Prozent in den Monaten Juli bis Oktober akzeptieren.

Bereits das "5000x5000"-Modell von Volkswagen war in Gewerkschaftskritik geraten, weil damit Unternehmer-Risiken auf die Arbeitnehmer abgewälzt würden.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!