headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Kirch kauft auch WM 2002 und 2006

Fußball

Der Münchner Medienkonzern KirchGruppe hat sich die weltweiten Exklusivrechte für die Fernseh-Übertragung der Fußball-Weltmeisterschaften 2002 und 2006 gesichert. Kirch nutzte am Montag die Option beim Fußball-Weltverband FIFA, nach den TV-Lizenzen für Europa und die USA auch die Vermarktungsrechte in der übrigen Welt zu erwerben, teilte der Konzern am Montagabend in München mit.

Kirch-Sprecher Hartmut Schulz sagte vor der Entscheidung der Nachrichtenagentur ddp, die außereuropäischen Rechte kosteten 1,8 Milliarden Mark (923 Millionen Euro). Sie waren frei geworden, nachdem die FIFA der Schweizer Agentur ISMM/ISL wegen eines laufenden Konkursverfahrens gekündigt hatte.

Die KirchGruppe will die TV-Rechte mit Gewinn an Fernsehsender weiter verkaufen. Allein in Deutschland kassiert der Rechtehändler Kirch von ARD und ZDF für 24 WM-Spiele des nächsten Jahres rund 250 Millionen Mark.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!