headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Rot-Grün macht erst mal nichts

Stammzellen-Forschung

SPD und Grüne haben sich in der Diskussion über die Forschung an embryonalen Stammzellen über ihr weiteres Vorgehen verständigt. Danach will die Koalition den Antrag der Union auf ein Moratorium bei der embryonalen Stammzellenforschung im Bundestag ablehnen und sich in einem eigenen Antrag gegen eine Änderung des Embryonenschutzgesetzes aussprechen. Das teilten die Fraktionsvorsitzenden von SPD und Grünen, Peter Struck und Rezzo Schlauch, am späten Montagabend nach einer Sitzung des rot-grünen Koalitionsausschusses bei Bundeskanzlers Gerhard Schröder (SPD) in Berlin mit.

Bislang hätten weder die Enquete-Kommission des Bundestages noch der nationale Ethikrat Vorschläge zum Umgang mit der embryonalen Stammzellenforschung vorgelegt. Daher halte die Koalition den Antrag auf ein Moratorium für falsch. Nach den Stellungnahmen von Ethikrat und Enquete-Kommission werde sich der Bundestag im Herbst erneut mit dem Thema befassen. Bis dahin sollten Forscher "keine Fakten zu schaffen, sondern diese Entscheidung des Parlamentes abwarten".

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!