headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Soldaten auch gegen Stimmen der Union nach Mazedonien

Schröder

Die Bundesregierung will notfalls auch ohne Zustimmung der CDU-Opposition Soldaten zu einem NATO-Einsatz nach Mazedonien schicken. Bundeskanzlers Gerhard Schröder sprach gegenüber der Bild-Zeitung von einer "Verpflichtung Deutschlands". Die Unions-Fraktion versucht mit ihrer postulierten Ablehnung eines Mazedonien-Einsatzes weiterhin, eine Erhöhung des Etats für die Bundeswehr zu erreichen.

Für den Fall, dass die Union nicht zustimme, werde sich die Regierung auf eine Mehrheit im Parlament stützen, sagte Schröder. SPD-Fraktionschef Peter Struck rechnet bei dem geplanten Mazedonien-Einsatz der NATO mit einem längeren Engagement.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!