headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

DRK bietet 2.000 Blutspenden für die USA an

Hilfe nach den Terroranschlägen

Die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes sind nach eigenen Angaben darauf vorbereitet, sofort bis zu 2.000 Blutkonserven in die USA zu liefern. "Die Bereitstellung ist kein Problem. Unklar ist bislang, wie die Konserven in die USA geliefert werden sollen, da es keine Zivilflüge mehr gibt", sagte der Pressereferent des nordrhein-westfälischen Blutspendedienstes des DRK, Heinz Kapschak, am Mittwoch in Münster.

Bislang seien allerdings noch keine Konserven angefordert werden. Falls das doch geschehen sollte, sei ein Einsatz von Militärmaschinen zum Transport denkbar. Zu Sonderblutspendeaktionen seien die deutschen DRK-Verbände nicht in der Lage. Die regulären Blutspendeaktionen fänden nach wie vor statt.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!