headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Hälfte der Deutschen hat Angst vor einem Weltkrieg

Terror und Vergeltung

Jeder zweite Deutsche blickt seit den Terroranschlägen vom 11. September mit Besorgnis in die Zukunft. Wie eine am Mittwoch veröffentlichte Forsa-Umfrage im Auftrag der Illustrierten "Stern" ergab, machen sich 48 Prozent der Bundesbürger mehr Sorgen um die Zukunft als zuvor. Drei von vier Befragten befürchten Terroranschläge auch in Deutschland. Jeder zweite äußerte zudem Angst vor einem Weltkrieg.

Wie die Umfrage weiter ergab, rechnen 54 Prozent mit einem dauerhaften Konflikt zwischen Christen und Muslimen. Für einen Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan sprachen sich 46 Prozent aus, 49 Prozent waren dagegen.

Die Frage, ob sich das persönliche Verhältnis der christlichen Deutschen zu ihren muslimischen Nachbarn verändert habe, beantworteten lediglich 20 Prozent der Befragten mit Ja. Allerdings äußerte die Hälfte Misstrauen gegenüber Muslimen.

Veränderungen gibt es der Umfrage zufolge beim Reiseverhalten. Rund 83 Prozent der Deutschen würden derzeit nicht nach Israel reisen, 71 Prozent würden Ägypten, 59 Prozent Marokko und 53 Prozent die Türkei meiden. Die USA fallen als Reiseziel für 49 Prozent aus. 43 Prozent zeigten sich gegenüber Flugreisen ängstlicher. Das Forsa-Institut befragte 1.023 Bundesbürger.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!