headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Pannenserie in Philippsburg

Atomkraftwerk

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe ermittelt nach der Pannenserie im Atomkraftwerk Philippsburg jetzt wegen des Verdachts des unerlaubten Betreibens von Anlagen. Die Ermittlungen richteten sich zunächst nicht gegen konkrete Personen, sondern allgemein gegen alle Verantwortlichen im Kraftwerksbereich, so die Ermittlungsbehörde.

Den Angaben zufolge laufen die Ermittlungen unabhängig von erstatteten Strafanzeigen. Die Staatsanwaltschaft habe das Verfahren von Amts wegen eingeleitet, nachdem die Vorwürfe publik geworden waren, sagte Zimmermann. Der Behörde liegt unter anderem eine Anzeige des Bundesverbandes Bürgerinitiativen Umweltschutz vor.

In den vergangenen Wochen waren verschiedene Sicherheitsmängel im Block 2 des Atomkraftwerkes Philippsburg bekannt geworden. Die Betreiber hatten beim Wiederanfahren des Reaktors nach einer Revision Betriebsvorschriften über die Kühlflüssigkeitsmenge und die Borsäurekonzentration in den Flutbehältern des Notkühlsystems nicht eingehalten.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!