headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Deutschlands größtes Solarkraftwerk geht in der Oberpfalz ans Netz

"Solares Bürgerkraftwerk"

Im oberpfälzischen Markstetten geht Deutschlands größtes Solarkraftwerk ans Netz. Mit der 15,6 Millionen Mark teuren Fotovoltaikanlage sollen ab Dezember 500 Haushalte mit Elektrizität versorgt werden. Dabei produzieren 12.672 Solarmodule mit einer Gesamtfläche von 12.200 Quadratmetern Strom aus Sonne. Mit dem Solarpark würden neue Maßstäbe in der kommerziellen Nutzung der Sonnenenergie gesetzt, sagte der Vorstandsvorsitzende der Stuttgarter voltwerk AG, Hans-Martin Buchner, bei der Einweihung des Kraftwerks am Mittwoch. Das Unternehmen entwickelte das Projekt und wird die Anlage zunächst auch betreiben. Ziel ist nach Buchners Worten jedoch eine Beteiligung möglichst vieler Investoren als Kommanditisten. Die Anlage in Markstetten könne so Modell für weitere "solare Bürgerkraftwerke" in Deutschland werden.

Der Solarpark auf einem 60.000 Quadratmeter großen Grundstück wird laut Buchner eine Jahresleistung von 1,6 Millionen Kilowattstunden Strom aufweisen. Damit würden in den nächsten 20 Jahren etwa 32.000 Tonnen Kohlendioxid vermieden, betonte Buchner. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes liegt der Ort mit einer Sonneneinstrahlung von 1.075 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr in einer der sonnenreichsten Gegenden Deutschlands.

Der Energieberater des Landkreises Neumarkt, Walter Engelseer, sagte, mit dem Markstettener Solarpark werde die Markteinführung solcher Anlagen erheblich erleichtert. Die Investition sei ein großer Schritt in der Energiewende hin zu kohlendioxidneutralen und regenerativen Energien.

Eingespeist wird der Solarstrom in das Netz des Energieversorgers E.ON Bayern. Die E.ON AG ist Deutschlands größter Atomkraftwerksbetreiber.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!