headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Gotha ist die erste urwaldfreundliche Stadt Deutschlands

Wälder

Die Stadt Gotha will keine Produkte mehr anschaffen, durch die Regenwälder zerstört werden, erklärte Bürgermeister Volker Dönitz. Darüber hinaus sollen in Zukunft bevorzugt Holzprodukte mit dem FSC Siegel und Recyclingpapier eingesetzt werden. Auf einer Kundgebung begrüßten rund 2000 Bürger diesen Schritt.

Die Initiative des Oberbürgermeisters ist der Erfolg eines wochenlangen Engagements hunderter Kinder und Jugendlicher der Stadt Gotha. Die 5 bis 19- jährigen beteiligen sich an dem weltweiten Greenpeace-Projekt "Kids for Forests - Schule für den Urwald". Bereits neun Gothaer Schulen und über zehn Kindergärten wollen in Zukunft keine Holzprodukte mehr aus Urwäldern verwenden.

Weltweit engagieren sich im "Kids for Forests"-Projekt seit Mitte Juli Tausende Kinder und Jugendlicher aus 17 Ländern für den Schutz der Urwälder. Sie fordern ihre Regierungsvertreter auf, sich auf dem Urwaldgipfel im April 2002 in Den Haag für ein wirksames Schutzprogramm einzusetzen.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!