headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

EZB-Präsident Duisenberg gibt sein Amt im Juli 2003 ab

Rücktritt

Der Präsident der Europäischen Zentralbank, Wim Duisenberg, gibt sein Amt am 9. Juli 2003 ab. Das teilte die EZB in Frankfurt am Main mit. Duisenberg habe bereits den amtierenden EU-Ratspräsidenten und spanischen Regierungschef Jose Maria Aznar, den EU-Finanzministerrat und die Beschlussorgane der EZB über diese Entscheidung informiert.

Duisenberg hatte bereits zu seinem Amtsantritt im Juni 1998 angekündigt, auf Grund seines Alters nicht für die volle Amtszeit von acht Jahren als EZB-Präsident zur Verfügung zu stehen. Am 9. Juli 2003 wird er 68 Jahre alt.

Duisenberg hatte zuletzt im Dezember seine Absicht erklärt, mindestens bis Ende 2002 im Amt zu bleiben. Frankreich hatte der Ernennung Duisenbergs nur unter der Bedingung zugestimmt, dass dieser nach der Hälfte seiner Amtszeit einem französischen Kandidaten Platz macht. Duisenberg hatte jedoch immer wieder darauf gepocht, selbst das letzte Wort über die Dauer seiner Präsidentschaft zu haben.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!