headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Landtagswahl ohne rechtsextreme DVU

Sachsen-Anhalt

Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt bleibt die rechtsextreme DVU außen vor. Die Partei tritt nicht zur Wahl an, teilte am Freitag der Landeswahlausschuss in Magdeburg mit. Die DVU hatte vor vier Jahren mit einer Materialschlacht im Wahlkampf 12,9 Prozent der Stimmen erzielt und war mit 16 Abgeordneten in den Magdeburger Landtag eingezogen.

In der Fraktion kam es dann zu schweren Zerwürfnissen, die zu mehreren Austritten und letztendlich zu einer Abspaltung in Form der FDVP führten. Eine Frist zur Einreichung eines Wahlvorschlages ließ die DVU Anfang des Monats verstreichen. Bei der Wahl in Sachsen -Anhalt am 21. April stehen 13 Parteien und eine Listenvereinigung zur Auswahl.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!