headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

BUND bietet Lehrgang in Berlin vom 9. bis 12. Mai

Ökoführerschein

Echte Umweltprofis können sich ausweisen - mit dem Ökoführerschein, den die BUNDjugend (Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) vergibt. Und wer ihn noch nicht hat, kann sich noch bis zum 24. April zum nächsten Seminar anmelden. Landwirtschaft, Ernährung, und Gentechnik heißen die Themen für 15 junge Menschen zwischen 15 und 25 über Himmelfahrt vom 9. bis 12. Mai.

Beim Ökoführerschein stehen Erleben und Erfahren im Vordergrund. Deswegen werden die Teilnehmer unter anderem einen Ökohof besuchen und sich selbst vollwertig-vegetarisch verpflegen. Wichtige Werkzeuge für die alltägliche Arbeit werden ebenfalls vermittelt. In diesem Seminar ist eine Rhetorik-Schulung integriert.

Die Teilnahme kostet dank Zusammenarbeit mit dem August-Bebel-Institut inklusive Übernachtung und Verpflegung nur 23 Euro; Fahrtkosten können erstattet werden. Bei finanziellen Problemen sind auch noch weitere Ermäßigungen möglich.

Globalisierung, Energie, Verkehr und Berufe im Umweltschutz, aber auch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind weitere Themen aus dem breiten Spektrum der anderen Seminare der Ökoführerschein-Reihe. Wer alle vier besucht hat, erhält den Ökoführerschein - eine gute Grundlage für Bewerbungen auf Ausbildungs- und Zivi-Plätze im Umweltbereich oder das Freiwillige Ökologische Jahr. Zudem ist es auch möglich, die Jugendleiter/in Card, den bundesweit einheitlichen Befähigungsnachweis zur Leitung von Jugendgruppen,

zu erwerben.

Mehr Informationen und Anmeldung bei der BUNDjugend, Jagowstr. 12, 10555 Berlin, unter 030/80 94 14 74 oder 0331/95 11 97 1.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!