headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Die Monopolisierung geht weiter

RTL kauft n-tv Anteile

Die RTL-Group hat 47,3 Prozent des Nachrichtensenders n-tv sowie Beteiligungen an zwölf deutschen Radiosendern von der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck für 170 Mio. Euro erworben. Das bestätigte der Medienkonzern heute, Dienstag, nachdem bereits vergangene Woche der Abschluss der Vertragsverhandlungen bekannt wurde. Die Übernahme muss noch kartell- und medienrechtlich genehmigt werden. Außerdem haben die künftigen Mitgesellschafter innerhalb von sechs Wochen die Option ein Vorkaufsrecht auszuüben.

Die Verantwortung für die Beteiligung wird bei RTL Television und dessen Geschäftsführer Gerhard Zeiler liegen; die operative Zusammenarbeit mit n-tv übernimmt RTL-Informationschef Hans Mahr. Im Hörfunkbereich übernimmt die RTL-Group die Radio-Holding AVE von Holtzbrinck. Sie hält Anteile an zwölf Sendern in mehreren Bundesländern, in denen der Medienkonzern im Radio bisher kaum aktiv war. Damit dehnt die RTL-Group ihre Radio-Abdeckung in Deutschland auf alle Bundesländer außer Hessen und Schleswig-Holstein aus.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!