headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Internet-Forum "FahrRad!" gestartet

Nationaler Radverkehrsplan

"Mit dem Nationalen Radverkehrsplan 'Fahrrad!' will die Bundesregierung einen breiten gesellschaftlichen Dialog über neue Wege zur Radverkehrsförderung initiieren", sagte Bundesminister Kurt Bodewig am Dienstag in Berlin. Anlass war die Freischaltung des Internet-Forums zum Thema "FahrRad". Dabei setze die Bundesregierung ihre Bestrebungen fort, die Bürgerinnen und Bürger aktiv bei der Gestaltung gesellschaftspolitischer Themen zu beteiligen. Laut Bodewig sei es Ziel, Empfehlungen zu geben und insgesamt einen Beitrag für ein fahrradfreundliches Klima in den Städten und Gemeinden zu leisten.

Der Nationale Radverkehrsplan strebe an, das Fahrrad bis zum Jahr 2012 zu einem selbstverständlichen Bestandteil einer integrierten Verkehrspolitik zu machen und seinen Anteil am Verkehrsaufkommen deutlich zu steigern. "Nicht nur politische Akteure oder Fachzirkel, sondern alle Internet-Nutzer haben jetzt die Möglichkeit, sich aktiv in die Diskussionen um den Radverkehrsplan einzuschalten", betonte der Minister. Als Beispiele nannte er den Austausch über Einzelthemen wie die Fahrradnutzung im Alltagsverkehr, den Fahrradtourismus und die Optimierung des Rechtsrahmens für den Fahrradverkehr.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!