headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Schröder bleibt Bundeskanzler

Mit drei Stimmen Mehrheit wiedergewählt

Gerhard Schröder bleibt Bundeskanzler. Bei der Kanzlerwahl erhielt der SPD-Vorsitzende am Dienstag im Bundestag im ersten Wahlgang 305 Stimmen und damit drei mehr als die erforderlichen 302 Stimmen. Die rot-grüne Koalition stellt zusammen 306 der insgesamt 603 Abgeordneten.

Mit Nein stimmten 292 Abgeordneten, zwei enthielten sich. Schröder nahm die Wahl an. Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) gratulierte dem wiedergewählten Regierungschef. Der 58-Jährige Schröder ist seit 1998 Bundeskanzler. Er erhält am Mittag von Bundespräsident Johannes Rau in dessen Amtssitz Schloss Bellevue die Ernennungsurkunde. Anschließend wird er im Parlament vereidigt. Am Nachmittag wird dann das neue Kabinett von Rau offiziell ernannt und danach ebenfalls im Parlament vereidigt. Damit geht nach 30 Tagen die Regierungsbildung zu Ende.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!