headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

ADFC erhält Umweltpreis für Projekt "Deutschland per Rad entdecken"

Reiseveranstalter zeichnen NGO aus

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat für das Projekt "Deutschland per Rad entdecken" einen Umweltpreis des Deutschen Reisebüro- und Reiseveranstalter-Verbands (DRV) erhalten. Als Begründung führte die DRV-Umweltjury an, dass der ADFC sich seit Jahren dafür einsetzt, das Radreiseland Deutschland bekannter zu machen. Die Broschüre "Deutschland per Rad entdecken" vom ADFC und der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) lädt ein, der Hektik und dem Stress des Alltags zu entfliehen. Sie präsentiert Deutschlands schönste Gegenden zum Erholen von der Nordseeküste bis zum Alpenrand, denn nirgends kann man so gut Stress abschütteln wie bei Bewegung in schöner Umgebung.

Der stellvertretende ADFC-Bundesvorsitzende Ulf Keutmann freute sich über die Auszeichnung: "Schön, dass das Engagement des ADFC im Fahrradtourismus durch einen solchen Preis Anerkennung findet. Wer mit dem Rad in den Urlaub fährt, hat nicht nur tolle Erlebnisse, sondern schont die Umwelt und sichert zudem auch Arbeitsplätze in strukturschwachen Gegenden." Laut ADFC-Radreiseanalyse 2002 wählt rund die Hälfte aller deutschen Radtouristen Deutschland als Reiseziel.

Die Broschüre "Deutschland per Rad entdecken" kann beim ADFC, Stichwort "Deutschland per Rad", Postfach 10 77 47, 28077 Bremen, Tel.: 01805/003479 (0,12 Euro/Min.), Fax: 0421/3462932 zur Versandkostenpauschale von 5 Euro per Scheck vorab oder per Überweisung bestellt werden und liegt auch in den ADFC-Geschäftsstellen und bei vielen Fahrrad-Händlern aus.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!