headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Redakteure streiken gegen Tarifvertrag

Tarifverhandlungen

Begleitet von Streiks und Protestaktionen sind die Tarifverhandlungen für die mehr als 15 000 Redakteure der Tageszeitungen am Montag in Düsseldorf in die vierte Runde gegangen. Die Zeitungsverleger legten zu Beginn der Verhandlungen nach Angaben des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV) ein erstes Angebot vor. Demnach sollen die Redakteure 2,1 Prozent mehr Gehalt bekommen. Zugleich soll aber das Urlaubsgeld um 15 Prozent gesenkt werden.

Der DJV und die Gewerkschaft ver.di riefen in mehr als 50 Zeitungsredaktionen zu ganztägigen Streiks auf. Schwerpunkte der Proteste sollten Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Niedersachsen sein.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!