headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Bundesregierung ordnet Überwachung für Acrylamid an

Verbraucherschutz

Die Bundesregierung hat in den Bundesländern ein deutschlandweites Überwachungsprogramm zum Schutz vor dem Krebsgift Acrylamid in Lebensmitteln angeordnet. Das sagte Verbraucherministerin Renate Künast (Grüne) am Mittwoch. Die Bundesregierung plane damit neue Studien zur Gefährlichkeit von Acrylamid und wolle Grenzwerte festsetzen. Noch sei laut Künast aber kein Grenzwert bekannt.

Es gehe allerdings nicht darum, Produkte zu verbieten, sondern die Acrylamid-Gehalte so schnell und so weit wie möglich zu senken, sagte die Ministerin.

Bei hohen Acrylamid-Werten müsse zum Beispiel das Herstellungsverfahren geändert werden. Die Ministerin fügte hinzu: "In Lebensmittel gehört so wenig Acrylamid wie möglich."

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!