headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

An der Aufrüstung des Irak beteiligte internationale Konzerne

Dokumentation

Laut taz vom 19.12.2002 An der Aufrüstung des Irak beteiligte internationale Konzerne: (Legende: A=Atomwaffenprogramm, B=Biologisches Waffenprogramm, C=Chemiewaffenprogramm, R=Raketenprogramm, K=Konventionelle Waffen, militärische Logistik, Zulieferungen an das irakische Verteidigungsministerium und Bau militärischer Anlagen)

USA: Honeywell (R, K), Spectra Physics (K), Semetex (R), TI Coating (A,K), Unisys (A, K), Sperry Corp. (R, K) , Tektronix (R, A), Rockwell (K), Leybold Vacuum Systems (A), Finnigan-MAT-US (A), Hewlett-Packard (A, R, K), Dupont (A), Eastman Kodak (R), American Type Culture Collection (B), Alcolac International (C), Consarc (A), Carl Zeiss - U.S (K), Cerberus (LTD) (A), Electronic Associates (R), International Computer Systems (A, R, K), Bechtel (K), EZ Logic Data Systems, Inc. (R), Canberra Industries Inc. (A), Axel Electronics Inc. (A)

Zusätzlich zu diesen 24 Firmen mit Stammsitz USA werden in dem irakischen Rüstungsbericht knapp 50 Tochterfirmen ausländischer Unternehmen aufgeführt, die ihre Rüstungskooperation mit dem Irak von den USA aus betrieben. Außerdem werden die Washingtoner Ministerien für Verteidigung, Energie, Handel und Landwirtschaft sowie die Atomwaffenlaboratorien Lawrence Livermore, Los Alamos und Sandia als Zulieferer für Iraks Rüstungsprogramme für A-, B- und C-Waffen sowie für Raketen benannt.

China: China Wanbao Engineering Company (A, C, K), Huawei Technologies Co. Ltd (K) China State Missile Company (R)

Frankreich: Commissariat a lEnergie Atomique (A), Sciaky (A), Thomson CSF (A, K), Aerospatiale and Matra Espace (R), Cerbag (A), Protec SA (C), Thales Group (A), Societé Général pour les Techniques Nouvelles (A)

Großbritannien: Euromac Ltd-Uk (A), C. Plath-Nuclear (A), Endshire Export Marketing (A), International Computer Systems (A, R, K), MEED International (A, C), Walter Somers Ltd. (R), International Computer Limited (A, K), Matrix Churchill Corp. (A), Ali Ashour Daghir (A), International Military Services (R) (im Besitz des britischen Verteidigungsministeriums), Sheffield Forgemasters (R), Technology Development Group (R), International Signal and Control (R), Terex Corporation (R), Inwako (A), TMG Engineering (K), XYY Options, Inc (A)

UdSSR/Russland: Soviet State Missile Co. (R), Niikhism (R), Mars Rotor (R), Livinvest (R), Russia Aviatin Trading House (K), Amsar Trading (K)

Weitere Länder:

Japan: Fanuc (A), Hammamatsu Photonics KK (A), NEC (A), Osaka (A), Waida (A) Niederlande: Melchemie B.V. (C), KBS Holland B.V. (C), Delft Instruments N.V. (K) Belgien: Boehler Edelstahl (A), NU Kraft Mercantile, Corporation (C), OIP Instrubel (K), Phillips Petroleum (C), Poudries Réunies Belge SA (R), Sebatra (A), Space Research Corp. (R) Spanien: Donabat (R), Treblam (C), Zayer (A) Schweden: ABB (A), Saab-Scania (R)

Deutschland: insgesamt 80 Firmen, darunter MBB, Daimler-Benz, MAN, Interatom, H&H Metalform, Degussa, Buderus, Carl Zeiss, Leitz, Mauserwerke, Refu Elektronik. Preussag, Karl Kolb und Pilot Plant, Leybold, Klöckner, Export Union, Ferrostaal, C. Plath-Nuclear, Gildemeister, Fritz Werner, Pressluft Franz GmbH, Werner Beaujean, Metallextraktion, Neue Magdeburger, Hochtief, Iveco Magirus, Siemens. (Die Liste der deutschen Firmen entstammt der taz vom 17.12. 2002)

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!