headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Kostenpflichtiger Neustart von Napster geplant

Internet

Der Softwarehersteller Roxio will bis Jahresende einen kostenpflichtigen Musik-Downloadservice starten. Im Rahmen der Präsentation der neuen "Easy CD & DVD Creator"-Software in New York gab Roxio-Finanzchef Elliot Carpenter bekannt, dass zurzeit an einem derartigen Service gemeinsam mit Napster- Gründer Shawn Fanning als Berater gearbeitet werde, berichtet der Nachrichtensender CNN. Die Softwarefirma hat im November vergangenen Jahres die Mutter aller Peer-to-Peer-Tauschbörsen Napster für rund 5,3 Mio. Dollar gekauft .

"Napster ist eine großartige Marke mit hohem Wiedererkennungswert", so Carpenter. Allerdings müsse ein Downloadservice einfach sein und Spaß machen. Zudem müsse ein breites Spektrum an Musik zu einem günstigen Preis angeboten werden. An diesen Herausforderungen werde zurzeit gemeinsam mit Fanning gearbeitet, bis Jahresende erwarte er Resultate. Wenn der Online-Musikservice von Roxio kommerziell erfolgreich sein soll, müsse das Unternehmen jedoch Verträge mit allen fünf großen Musiklabels abschließen. Bisher habe Roxio nur einen derartigen Vertrag mit EMI.

Michael Kim, Analyst für digitale Medien bei Roth Capital Partners bezweifelt, dass bereits bestehende Services schon profitabel seien.

Mehr als drei Viertel des Umsatzes von Roxio komme laut CNN aus dem Handel mit Softwareprodukten, vor allem Brenner- Software für CD und DVD. Die Gewinnmargen in diesem Bereich würden aber kleiner, so dass neue Geschäftsfelder gefragt seien.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!