headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

InformationsDienst Verkehr wird mobilogisch!

"Zeitschrift für Ökologie, Politik und Bewegung"

Die älteste verkehrspolitische Zeitschrift Deutschlands - InformationsDienst Verkehr IDV - erscheint im 24. Jahrgang unter einem neuen Namen: "mobilogisch!" Der ebenfalls neue Untertitel umreisst nun das gesamte Spektrum der "Zeitschrift für Ökologie, Politik und Bewegung". Umgesetzt wurden auch inhaltliche Verbesserungen. Mit dem neuen Titel mobilogisch! wollen die Redakteure das thematische Spektrum besser umreißen und die selbstgestellte Anforderung verdeutlichen, verständlich und einleuchtend zu schreiben. Zielgruppen sind zum einen interessierte und engagierte Bürger, zum anderen Fachleute, die im weitesten Sinn mit dem Thema Mobilität zu tun haben.

Herausgegeben wird mobilogisch! vom Arbeitskreis Verkehr und Umwelt UMKEHR e.V. und vom Fachverband Fußverkehr Deutschland FUSS e.V. mobilogisch wird mehr als einen besseren Umschlag und einen neuen Namen bieten. Um so aktuell wie möglich für eine alle drei Monate erscheinende Zeitschrift zu sein, plant die Redaktion bis kurz vor Redaktionsschluss genug Platz ein.

Dort wird "In letzter Minute" ein aktuelles Thema behandelt, meist als Interview mit einem Kenner der Materie als Einstieg und stets mit Verweisen, wie und wo die Leser leicht an weitere Informationen gelangen. In der Kolumne "Alleingang" werden Meinungen geboten. Nicht immer trocken, jedoch stets fundiert soll an dieser Stelle eine andere Sichtweise auf alte und neue Themen begründet werden. Schließlich wird unter der Überschrift "Was andere bewegt" ein Überblick über verkehrsrelevante Beiträge in anderen Zeitschriften geboten, damit die mobilogisch-Leser nicht die Übersicht verlieren. Das Team ist zuversichtlich, dass die Neuerungen zusammen mit den Fachbeiträgen, den Rezensionen, dem Termin-Service und den bereits bestehenden Rubriken "Vorschlag", "Nachschlag", "Kritischer Literaturdienst" und "Kotflügel" für neue und alte Leser interessant und nützlich sein werden.

In der aktuellen Ausgabe wird z.B. die Servicefreundlichkeit des Verkehrsfunks untersucht, Chancen und Risiken der neuen Richtlinien für den Fußgängerverkehr erläutert und geklärt, ob Staus vermeidbar sind.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!