headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

TU Berlin bietet Studentisches Wissen zum Umweltschutz im Internet an

Studien- und Diplomarbeiten zum Umweltschutz

Seit Anfang des Jahres bietet die TU Berlin einen neuen Service an: Auf dem neu geschaffenen "Marktplatz" der Studien- und Diplomarbeitsbörse Umwelt (SDB Umwelt) bieten Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen jetzt auch ihre umweltbezogenen Arbeiten an. In diesem Angebotskatalog können Unternehmen, Umweltverbände, Forschungseinrichtungen und recherchieren und bei Interesse die entsprechenden Arbeiten für 30 bis 45 Euro erwerben. Wie bisher werden von der Börse auch Themen und Firmenkontakte für umweltrelevante Studien, Diplomarbeiten und Praktika vermittelt.

Die SDB Umwelt ist ein Projekt von kubus, der Kooperations- und Beratungsstelle für Umweltfragen in der Zentraleinrichtung Kooperation (ZEK) der TU Berlin.

Auf dem "Marktplatz" der SDB Umwelt übernimmt kubus die Erfassung, das Angebot und den Vertrieb umweltbezogener Arbeiten. Das verspricht den Autorinnen und Autoren nicht nur ein Honorar für jedes verkaufte Exemplar, sondern auch Anerkennung und Bekanntheit außerhalb der Universität. Den Interessierten von außerhalb bietet sich dadurch der schnelle Zugriff auf einen Wissensbestand, der normalerweise nur sehr eingeschränkt zu überblicken und einzusehen ist.

Wie eine Studie von kubus vor zwei Jahren zeigte, werden jährlich an der TU Berlin rund 100 Studien- und Diplomarbeiten zum Thema Umweltschutz verfasst. In solchen Arbeiten werden spezifische Problem- und Fragestellungen mit einer großen Bearbeitungstiefe und -breite beantwortet. Die Studierenden erarbeiten mit viel Engagement und Kreativität eine an das Problem angepasste Methode, führen intensive Literaturstudien durch und erheben eigenes Datenmaterial. Das Angebot sowohl technischer als auch nichttechnischer Disziplinen an der TU Berlin ermöglicht dabei eine Vielfalt an Perspektiven der Bearbeitung (z. B. technische, planerische, ökonomische). Zudem haben viele Studierende den Anspruch, ein Umweltproblem mit interdisziplinären Ansätzen zu betrachten. Damit dieses Wissen nicht ungenutzt bleibt, sondern einem größeren Kreis verfügbar ist, wurde die Studien- und Diplomarbeitsbörse Umwelt geschaffen.

Kubus, die Kooperations- und Beratungsstelle für Umweltfragen, ist eine Serviceeinrichtung der TU Berlin. Sie ist Bestandteil der Zentraleinrichtung Kooperation. Kubus arbeitet auf allen Gebieten des Umweltschutzes unter Berücksichtigung ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Aspekte. Sie ist ein Bindeglied der TU zu kleinen und mittleren Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Umweltinitiativen. Kubus hilft bei der Vorbereitung und Durchführung von Projekten, stellt Kontakte zu Fachleuten in der Universität her und unterstützt bei der Organisation von Schulungen und Tagungen.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!