headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

DNR sieht große Akzeptanz für Vorschläge der Grünen zur Agenda 2010

Agenda 2010

Der Deutsche Naturschutzring (DNR) unterstützt sehr nachdrücklich die aus den Reihen der Grünen Bundestagsfraktion gemachten Vorschläge zur Berücksichtigung ökologischer Anforderungen bei der Agenda 2010. Der Abbau ökologisch schädlicher Subventionen bei der Kohleproduktion und die Fortführung einer ökologischen Finanzreform mit dem Ziel, den Verbrauch an Öl, Gas und Kohle zu reduzieren seien ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz. Im Gesundheitsbereich könne der Ersatz krebserzeugender Chemikalien und anderer gesundheitsgefährdender Stoffe zu erheblichen Entlastungen beitragen. "Die Verbindung von sozialpolitischen, wirtschaftlichen und ökologischen Reformen wird in der Bevölkerung auf große Unterstützung stoßen", sagte DNR-Generalsekretär Helmut Röscheisen.

Sehr hilfreich seien auch Überlegungen zum Bürokratieabbau und die Einführung von Kennzeichnungspflichten, damit die Verbraucher zukünftig verstärkt auf umweltfreundliche Produkte zurückgreifen können. Nach Ansicht des DNR verbinden die Vorschläge der Grünen die beiden entscheidenden Reformvorhaben der Bundesregierung, die Nachhaltigkeitsstrategie und die Agenda 2010.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!