headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Open-Source auf dem Vormarsch

Userzahl soll sich verdoppeln

Gute Zeiten für Open-Source-Software prophezeit eine Studie der deutschen Marktforscher von Soreon Research. Demnach werde der Unternehmens-Markt für freie Software von 131 Millionen Euro in diesem Jahr auf 307 Millionen im Jahr 2007 ansteigen. Auch die Zahl der User soll sich von derzeit zwölf Prozent bis 2007 auf 24 Prozent glatt verdoppeln, berichten die Marktforscher. Das Wachstum bei Linux & Co werde vor allem durch den massiven Einstieg der öffentlichen Verwaltungen getrieben.

Sorgten diese gegenwärtig für nur sechs Prozent des Gesamtumsatzes, solle sich deren Anteil bis 2007 auf 26 Prozent der Gesamterlöse vervierfachen.

Die Entscheidung, proprietärer Software den Rücken zu kehren, werde von 38 Prozent der Unternehmen mit Einsparpotenzialen geäußertt. Dahinter folgten Sicherheit und Software-Stabilität (für insgesamt 28 Prozent der Befragten). Der Großteil des Umsatzes werde bei Open-Source-Software vor allem mit Support gemacht (61 Prozent des Gesamtmarktes). 21 Prozent des Umsatzes entfielen auf Software-Training.

Für die Studie wurden 150 deutsche Unternehmen und Organisationen aus den Bereichen öffentliche Verwaltung, Dienstleistungen und Industrie befragt.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!