headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

NABU begrüßt Innovationsoffensive der SPD

Umweltpolitik

Der Naturschutzbund NABU hat die von der SPD vorgeschlagene Innovationsinitiative prinzipiell begrüßt. Die globalen Umweltprobleme seien nach Auffassung von NABU-Bundesgeschäftsführer Gerd Billen nur dann lösbar, wenn mehr und gezielter in Forschung und Technik investiert werde. Allerdings dürfe Innovation weder Worthülse noch Selbstzweck sein, so Billen: "Gesellschaftliche Bewegung ist gut - aber es muss klar sein, in welche Richtung sich der Zug bewegt."

Nach Ansicht des NABU müssten Forschung und Wissenschaft vor allem da gefördert werden, wo sie einen substanziellen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten könnten. "Klimaschutz, Erhalt der biologischen Vielfalt, umweltverträgliche Entwicklung der Städte, nachhaltige Landnutzung - hier liegen die Herausforderungen der Zukunft", so der NABU-Bundesgeschäftsführer.

Eine wirtschaftliche orientierte Fixierung allein auf erfolgreiche Exportprodukte sei genauso wenig eine hinreichende Strategie wie die symbolhafte Konzentration auf einzelne Elitehochschulen.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!