headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Handy-Menüs überfordern Senioren

Seniorengerechte Technik

Untersuchungen im Rahmen des Projekts SENTHA (Seniorengerechte Technik an der TU-Berlin haben gezeigt, dass die Bedienung eines Handy-Menüs für ältere Menschen oft zum Problem wird. Um diese Barriere zu beseitigen genüge es auch nicht, die Tastatur einfach zu vergrößern, das Hauptproblem stelle vor allem die Logik des Menüaufbaus dar. Ziel des Forschungsprojekts ist eine bessere, gebrauchsgerechtere Technik, die selbstständige Lebensführung von Rentnern in den eigenen vier Wänden ermöglicht.

Dabei wollen die Wissenschaftler den gesunden Senioren in den Mittelpunkt der Forschung stellen und die mit dem demografischen Wandel einhergehenden neuen Anforderungen an Haushaltstechnik und Wohnumfeld thematisieren. Etwa 23 Prozent der Deutschen sind gegenwärtig über 60 Jahre alt. Eine Zielgruppe, die von Produktentwicklern nicht unterschätzt werden solle. "Zukünftig sollte sich die Technologie in die Lage älterer User hineinversetzen. Senioren wünschen sich nicht vollautomatische Hightech-Geräte, weniger ist oft mehr", erklärt der Sprecher der Forschergruppe Wolfgang Friesdorf.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!