headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Aktion gegen Rekrutierung von Kindern als Soldaten am 12. Februar

Rote Hände zeigen

In vielen Ländern der Welt werden Kinder gezwungen, Gewalt auszuüben und zu töten. Die Zahl der Kindersoldaten wird auf 300.000 geschätzt - und es werden mehr. Die Aktion Weißes Friedensband hat zum 12.2.2004 zur Aktion Rote Hand aufgerufen. Viele Schüler und Erwachsene zeigen rote Hände und schicken Digitalfotos davon an die Aktion weißes Friedensband. 700 SchülerInnen des Albertus-Magnus-Gymnasiums in Köln stellen sich zu einem Luftbild auf. Weltweit demonstrieren Menschen mit der roten Hand für den Schutz der Kinder in Kriegen.

Am 12. Februar 2002 trat das Zusatzprotokoll der Kinderkonvention in Kraft, in dem Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren vor dem Schicksal als Kindersoldat bewahrt werden sollen. Mehr als 60 Länder haben es bereits übernommen, leider ist Deutschland nicht dabei.

Die Aktion Rote Hand wird unterstützt von UNICEF,Kindernothilfe, EED, terre des hommes und Misereor, den wichtigsten Organisationen in Deutschland, die sich gegen den Missbrauch von Kindern für Kriege engagieren, sowie von der LandesschülerInnenvertretung NRW, dem Eine Welt Netz NRW und der Melanchthon-Akademie Köln.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!