headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

IG- Metall- Vorsitzende fordert Kurswechsel der SPD

Kritische Worte

Jürgen Peters (Vorsitzender der IG- Metall) dringt auf einen Kurswechsel der SPD. Die Sozialdemokraten müssten endlich begreifen, dass ihre bisherige Reformen "nicht auf das Wohlwollen der breiten Schichten" und "schon gar nicht auf das der Gewerkschaften" träfen, sagte Peters am Montag im Deutschlandfunk. Peters ergänzte, auch beim Thema Gesundheit werde man darum ringen, "dass die kleinen Leute nicht weiter belastet werden". Dies bedeute ein Ende der Praxigebühr. "Was soll der Unsinn", betonte er.

Peters erläuterte, bei der Zumutbarkeit von Arbeitsangeboten sei bei Langzeitarbeitslosen das "Kind mit dem Bade ausgeschüttet" worden. Wenn diese künftig Arbeit zu jedem Lohn annehmen müssen, stehe das Ziel des Lohndumpings im Hintergrund. Man folge der Logik "Arbeit muss so billig werden wie Dreck", kritisierte Peters. Deshalb müsse Rot-Grün die Kriterien bei der Zumutbarkeit so entschärfen, "dass man wieder damit leben kann", forderte der Gewerkschaftschef.

Es gebe derzeit bei den Reformen stets eine Kostenverlagerung von den Arbeitgebern zu den Arbeitnehmern. Es sei ein Weg geöffnet worden, über den "sich die Konservativen in diesem Lande nur kaputtlachen können".

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!