headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Schnelle internationale Hilfe für die Opfer des Zugunglücks von Ryongchon

Nordkorea

Mitarbeiter der Deutschen Welthungerhilfe in Nordkorea bereiten Hilfsmaßnahmen für die Opfer des Zugunglücks im Norden des Landes vor. "Wir haben überraschend schnell die Genehmigung des staatlichen Komitees für Katastrophenhilfe, um uns ein eigenes Bild über die Lage am Unglücksort zu machen", erklärt Ralph Gust-Frenger, Regionalkoordinator der Deutschen Welthungerhilfe in Pjöngjang.

Die Deutsche Welthungerhilfe arbeitet seit längerem in der von der Katastrophe betroffenen Region und versorgt unterernährte Kinder mit Aufbaunahrung. "Wir werden in Kooperation mit unseren europäischen Partnern der Welthungerhilfe von der Alliance2015 so schnell wie möglich Unterstützung leisten, voraussichtlich im Bereich der Trinkwasserversorgung und erster Hilfe für die Verletzten", so Gust-Frenger.

Seit 1997 ist die Deutsche Welthungerhilfe in Nordkorea aktiv und hat während dieser Zeit Projekte der humanitären Hilfe und der Entwicklungszusammenarbeit im Umfang von 27 Millionen Euro durchgeführt. Zur Zeit sind zehn Mitarbeiter im Bereich direkter Nahrungsmittelhilfe, Trinkwasserversorgung und Saatguterzeugung tätig.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!