headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Blix fordert Zugeständnisse an Iran im Atom-Streit

"Iran hat Recht auf Uran-Anreicherung"

Der ehemalige UN-Waffeninspekteur Hans Blix hat im Streit um das iranische Atomprogramm den Westen zu Zugeständnissen aufgefordert. Iran habe das verbriefte Recht, Uran zur Herstellung nuklearen Brennmaterials anreichern zu dürfen, sagte Blix dem ARD-Nachrichtenportal tagesschau.de. Wenn die Welt von den Iranern die Einstellung der Uran-Anreicherung verlange, "dann fordert man sie auf, etwas zu unterlassen, wozu sie berechtigt sind". Dann müsse man auch akzeptieren, dass das Land im Gegenzug Ansprüche anmeldet.

Gegenforderungen könnten nach Ansicht des langjährigen UN-Diplomaten eine gesicherte Lieferung nuklearer Brennstoffe, bessere Handelsbeziehungen und eine Nichtangriffsgarantie umfassen. Blix warnte zugleich vor einem Angriff auf iranische Atomanlagen. "Mir leuchtet nicht ein, was Luftangriffe gegen Atomkraftwerke in Iran bringen sollen, denn dort werden keine Nuklearwaffen hergestellt." Auch das hoch angereicherte Uran werde vermutlich an anderen Stellen im Land gelagert. "Ich bin mir zudem nicht sicher, ob wir alle möglichen Lagerstätten kennen", gab Blix zu bedenken.

Die Islamische Republik Iran wird verdächtigt, ihr ziviles Atomprogramm als Tarnung zu nutzen, um Nuklearwaffen herzustellen. Die Internationale Atomenergieorganisation (IAEO) hat Teheran bis zum 25. November Zeit gegeben, alle Zweifel auszuräumen und die Uran-Anreicherung einzustellen. Sonst könnte der UN-Sicherheitsrat eingeschaltet werden und Sanktionen verhängen.

Blix war im Vorfeld des Irak-Krieges als Chef der Waffeninspekteure heftig angegriffen worden. Im Nachhinein mussten auch die USA als größter Kritiker zugeben, dass Blix richtig lag und der Irak keinerlei Massenvernichtungswaffen besaß und alle Programme zu deren Herstellung bereits vor Jahren aufgegeben worden waren.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!