headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Indymedia wird 5 Jahre alt

Freiere Medien

"Don´t hate the media, become the media", zu deutsch "Hasst die Medien nicht, werdet die Medien". Dieses Credo haben sich Medien-AktivistInnen 1999 anlässlich der WTO-Konferent in Seattle auf die Fahne geschrieben und das erste Independent Media Center (IMC) ins Leben gerufen. Entstanden war es als einzelner Versuch, um das Schweigen der Medien über die bunten und vielfältigen Proteste zu brechen und das erschreckend brutale Vorgehen der Sicherheitskräfte gegen friedlich Protestierende zu dokumentieren. Im Laufe der Zeit wuchs es jedoch zu einem globalen Netzwerk von über 160 lokalen und thematischen IMCs heran. Ende November feiert Indymedia sein fünfjähriges Bestehen.

Aus diesem Anlass findet vom 24. November bis zum 1. Dezember das erste Media-Activist-Gathering in Berlin statt. Dreh- und Angelpunkt dieser Woche ist das Filmfestival "Freedom of Information."

Hier gewährt eine bunte Mischung aus Filmen von und mit unabhängigen FilmemacherInnen unterschiedlichste Einblicke in unsere Welt im Prozess der Globalisierung. Das Festival unternimmt den Versuch, die unterschiedlichen Hauptakteure dieses Prozesses sowie die spezielle Rolle der Medien hierbei zu beleuchten.

Bei der gesamten Veranstaltung würden herkömmliche Konsumgewohnheiten hinterfragt, teilweise "aufgebrochen" und Alternativen angeboten, kündigen die Veranstalter an. Weiterhin gebe es eine Messe, eine Party sowie eine Konferenz und noch einiges mehr. Sämtlicher Eintritt ist frei oder erfolgt gegen Spende nach Selbsteinschätzung.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!