headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Der Kölner Dom bleibt Weltkulturerbe auf Abruf

UNESCO-Entscheidung

Das Welterbekomitee der UN-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (Unesco) hat am heutigen Mittwoch in Durban entschieden, den Kölner Dom vorerst auf der Liste des gefährdeten Welterbes (der so genannten "Roten Liste") zu belassen. Damit ist die Gefahr, dass der Kölner Dom - als erste Welterbestätte überhaupt - gänzlich von der Liste des UNESCO-Welterbes gestrichen wird, bis zur nächsten Sitzung im Jahre 2006 gebannt.

Die 21 Mitglieder des Welterbekomitees geben der Stadt Köln damit die Möglichkeit, ihre Hochhauspläne im Sinne der Welterbekonvention nachzubessern.

Das Welterbekomitee hatte auf seiner 28. Tagung im chinesischen Suzhou im Juli 2004 den Kölner Dom auf die Rote Liste des gefährdeten Welterbes gesetzt, da es die Hochhauspläne der Stadt Köln als starke Gefährdung der visuellen Integrität des Doms und der einzigartigen Kölner Stadtsilhouette ansah. Mehrfach hatte das Komitee mit der Streichung aus der Welterbeliste gedroht, falls die Stadt Köln ihre Hochhauspläne im Umfeld des Domes nicht korrigiere.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!