headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Neuer Gesundheits-Internetservice für Menschen mit weniger Geld

Gesundheitliche Chancengleichheit

Wer arm ist, erkrankt häufiger und stirbt früher, meldet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA am Donnerstag. Männer aus dem untersten Viertel der Einkommensskala haben demnach eine um zehn Jahre geringere Lebenserwartung als Männer aus dem obersten Viertel (72 gegenüber 82 Jahre). Für Frauen betrage der entsprechende Unterschied fünf Jahre (81 gegenüber 86 Jahre). Die BZgA will jetzt gemeinsam mit anderen Gesundheits-Institutionen ihr Informationsangebot für Menschen mit weniger Geld bündeln und aktualisieren. Dafür sei ein neues Internetangebot geschaffen worden.

Das Problem lasse sich nur durch eine gesamtgesellschaftliche Anstrengung lösen, so die BZgA. In einem Kooperationsprojekt seien nun diverse Gesundheitseinrichtungen miteinander verbunden. Dazu zählten: BZgA, Gesundheit Berlin e. V., BKK-Bundesverband, alle Landesvereinigungen und Landeszentralen für Gesundheit, Bundesvereinigung für Gesundheit, sowie weitere Krankenkassen und Institutionen auf Länderebene.

Laut BZgA sollen in dem Projekt alle bereits bestehenden Projekte und Maßnahmen der Gesundheitsförderung bei finanziell Benachteiligten in Deutschland zusammengeführt, bekannt gemacht und "in einem gemeinsamen Qualitätsentwicklungsprozess" gestärkt werden. Dadurch sollten finanziell bedingte Ungleichheiten von Gesundheitschancen abgebaut werden.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!