headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Private Krankenversicherer gegen Gesundheits-Systemwechsel

Umfrage

Der Verband der privaten Krankenversicherung (PKV) fordert die Politik auf, von ihren Modellen zum grundlegenden Wechsel in der Krankenversicherung wieder Abstand zu nehmen. Eine Mehrzahl der Deutschen sei gegen einen Systemwechsel im Gesundheitswesen, meint PKV-Verbandsdirektor Volker Leienbach. Sowohl die von der SPD propagierte Bürgerversicherung als auch die Gesundheitsprämie der Union werde von der Mehrheit als Finanzierungsmodell für die Krankenversicherung abgelehnt. In einer dimap-Umfrage plädierten die Menschen stattdessen für die Weiterentwicklung des bestehenden Systems.

Die Wünsche der Bürger zur künftigen Ausgestaltung des Gesundheitssystems weichen ganz offensichtlich von denen der Politik ab, so Leienbach. Denn über zwei Drittel der Deutschen wollten der Umfrage zufolge eine Stärkung der privaten Vorsorge, zusätzliche Wahlmöglichkeiten und den Aufbau finanzieller Rücklagen. Diesen Anforderungen werden weder Bürgerversicherung noch Pauschalprämie gerecht.

Im übrigen würden sich 78 Prozent der Befragten für den Erhalt der privaten Krankenvollversicherung aussprechen. Daher sollten die Parteien "keine unnötige Systemzerschlagung" vornehmen, wenn die Akzeptanz dazu in der Bevölkerung fehle.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!