headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Lange Haftstrafen wegen Geiselnahme für spanische Anarchisten

Landgericht Aachen

Drei Männer, die sich selbst der internationalen anarchistischen Bewegung zuordnen, sind am Mittwoch vom Aachener Landgericht zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Gegen zwei 45 und 37 Jahre alte Spanier wurden wegen Geiselnahme und schweren Raubes Haftstrafen von 14 und 13 Jahren verhängt. Ein 26-jähriger Belgier muss wegen Beihilfe für drei Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Die mitangeklagte Schwester des 37-Jährigen wurde wegen Hehlerei und Widerstandes gegen die Staatsgewalt zu einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt.

Nach Auffassung des Gerichts hatten die Täter am 18. Juni 2004 eine Bank in Karlsruhe überfallen und dabei rund 30 000 Euro erbeutetet. Auf der Flucht nach Dresden war das Quartett dann auf dem Gelände einer Aachener Tankstelle in eine Polizeikontrolle geraten. Um der Festnahme zu entgehen, bedrohten die Angeklagten die Polizei offenbar mit Schusswaffen. Mit einem unbeteiligten Paar als Geiseln habe die Gruppe die Flucht fortgesetzt.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!