headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Grünen-Politiker Müller wechselt zur UNO

Welternährungsorganisation

Der frühere Staatssekretär im Bundesverbraucherschutz-Ministerium, Alexander Müller (Grüne), steht vor einem Wechsel zu den Vereinten Nationen. Der aus Marburg stammende Grünen-Politiker werde ab 1. April einer der stellvertretenden Generaldirektoren der Welternährungsorganisation (FAO) der UNO, schreibt die in Marburg erscheinende "Oberhessische Presse". Das Blatt zitiert Müller mit den Worten: "Ich habe am Freitag den Vertrag unterschrieben."

Der Grünen-Politiker werde bei der in Rom ansässigen FAO in den nächsten drei Jahren die Abteilung für nachhaltige Entwicklung leiten. Damit sei Müller zuständig für die Themen Klimawandel und neue energiepolitische Konzepte. "Das sind urgrüne Inhalte, mit denen ich in Zukunft betraut bin", sagte Müller der Zeitung. Er sei bereits in seiner Zeit als Staatssekretär von Verbraucherschutzministerin Renate Künast (Grüne) für dieselben Themen zuständig gewesen.

Neben Müller könnte dem Bericht zufolge auch dessen Parteifreund sowie frühere Vize-Landrat von Marburg Biedenkopf, Rainer Baake, zu einer UN-Behörde wechseln. Die Bundesregierung habe ihn zum neuen Chef des UN-Klimasekretariates in Bonn vorgeschlagen, sagte Baake der Zeitung.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!