headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

DGB verzichtet am 1. Mai auf Kanzlerin Merkel

Auch Schröder durfte nicht

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist zwar um ein gutes Verhältnis zum DGB bemüht, als Gastrednerin bei den Mai-Kundgebungen der Gewerkschaften kommt sie aber nicht in Frage. DGB-Chef Michael Sommer sagte der "Berliner Zeitung" auf die Frage, ob erwogen worden sei, Merkel einzuladen: "Nein. Ich glaube, dass auch sie das für eine abstruse Vorstellung hielte."

Merkels Vorgänger Gerhard Schröder (SPD) war in den vergangenen beiden Jahren aber auch nicht mehr am 1. Mai bei den Kundgebungen. Der DGB verzichtete auf die Auftritte des Kanzlers wegen dessen Reformagenda 2010. Schröder war letztmalig 2003 im hessischen Neu-Anspach bei einer Mai-Kundgebung des DGB aufgetreten.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!