headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

"Gelockerte Nachtflugregelung" für Münchner Flughafen hat Bestand

Fluglärm

Die Anrainer des Münchner Flughafens müssen sich mit dem erhöhten nächtlichen Flugverkehr abfinden. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) wies am Donnerstag die Klagen von Gemeinden und Betroffenen gegen die geltende Nachtflugregelung ab, wie das Gericht in München mitteilte. Zuvor hatte das Bundesverwaltungsgericht mit Urteil vom 20. April 2005 den Rechtsstreit an den BayVGH zurückverwiesen.

Nach Prüfung mehrerer Prognosegutachten über die Entwicklung des Nachtflugbedarfs sahen die Richter keine rechtlichen Bedenken gegen die gelockerte Nachtflugregelung. Die oberbayerische Regierung hatte 2001 die neue Nachtflugregelung erlassen.

Eine Revision gegen das Urteil wurde nicht zugelassen. Die Kläger können Nichtzulassungsbeschwerde beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig einlegen. Gegen die Ausweitung der Nachtflüge hatten der Landkreis Freising, die Städte Erding und Freising sowie weitere Anliegergemeinden des Flughafens und mehrere Privatleute geklagt. (BayVGH, Urteil vom 28. September 2006, Az. 8 A 05.40032 u.a.)

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!