headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Hakenkreuz-Flagge bringt Offiziersschule in Erklärungsnöte

Nachwuchsführungskräfte

Zwei im Fenster eines Schulungsraums der Heeres-Offiziersschule in Dresden aufgehängte Hakenkreuz- und Reichskriegsflaggen bringen die Bundeswehr in Erklärungsnot. Wie ein Sprecher des Heeresamtes in Köln am Mittwoch sagte, waren die beiden Flaggen zu Schulungszwecken im Rahmen der politischen Bildung der Offiziersausbildung aufgehängt worden. Die Flaggen seien zudem außerhalb der Kaserne nicht sichtbar gewesen.

Ein Unbekannter hatte das Gebäude mit den Flaggen fotografiert und das Bild an die "Bild"-Zeitung geschickt, die es am Mittwoch veröffentlichte.

Die Flaggen habe man sich nach Angaben des Heeresamtes offiziell besorgt, um Anschauungsmaterial aus erster Hand zu haben. "Bei der so genannten Reichskriegsflagge beispielsweise existieren zig unterschiedliche Varianten", erklärte der Sprecher. Der genaue Ablauf des Vorgangs werde noch untersucht, vermutlich hätten die Flaggen in der Woche vor Ostern in dem Schulungsraum der Offiziersschule gehangen.

An der Dresdner Offiziersschule bildet die Bundeswehr ihre Nachwuchsführungskräfte für das Heer aus.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!