headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Hessischer Landtag verabschiedet Gesetz zum Nichtraucherschutz

FDP empfiehlt sich Rauchern

In Hessen tritt ab 1. Oktober ein weitgehendes Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden und Gaststätten ins Kraft. Nach einem am 6. September im Landtag verabschiedeten Gesetz soll das Rauchen in Kliniken, Theatern, Museen, Kinos, Konzertsälen, Hochschulen und Heimen komplett verboten sein. In Behörden, Gaststätten und Diskotheken sowie auf Flughäfen dürfen Zigaretten dann nur noch in abgetrennten und gekennzeichneten Nebenräumen angezündet werden.

Für notwendige Umbauten in Gaststätten und Kneipen sieht das Gesetz eine "unbürokratische Regelung" vor. So soll Gastwirten zwei Jahre lang die Möglichkeit eingeräumt werden, Zwischenwände für Raucherräume einzuziehen.

Bei Verstößen gegen das Verbot sollen Raucher künftig bis zu 200 Euro zahlen. Gastwirten oder Leitern einer Einrichtung, die sich über das Verbot hinwegsetzen, droht eine Geldbuße von bis zu 2500 Euro.

Das Gesetz am Donnerstag unterstützen alle Parteien mit Ausnahme der FDP. Hessen folgt mit dem Gesetz dem Beispiel anderer Bundesländer.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!