headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Afghanistan-Geisel ist frei

"Überzeugungsarbeit"

Knapp drei Monate nach seiner Entführung in Afghanistan ist der deutsche Ingenieur Rudolf Blechschmid offenbar frei. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sagte, der Deutsche sei am 10. Oktober freigelassen worden. Blechschmid war am 18. Juli gemeinsam mit seinem in der Geiselhaft verstorbenen Kollegen Rüdiger D. in Afghanistan verschleppt worden.

Steinmeier dankte der afghanischen Regierung, vor allem Präsident Hamid Karsai und Außenminister Rangin Spanta, für ihren "unermüdlichen und letztlich erfolgreichen Einsatz". Zugleich erinnerte er an das Schicksal des "in der Geiselhaft verstorbenen Deutschen" Rüdiger D.

Unter Berufung auf die Darstellungen afghanischer und deutscher Sicherheitskreise schreibt "Spiegel Online", es sei Experten des Bundeskriminalamts über afghanische Vermittler gelungen, den Deutschen freizubekommen. Den Angaben nach handelte es sich bei der "Befreiung" nicht um eine gewaltsame Aktion. Vielmehr seien die Geiselnehmer in langen Verhandlungen überzeugt worden, den Deutschen freizulassen. In einem kurzen Telefongespräch mit dem Magazin habe der Ingenieur gesagt, dass es ihm gut gehe.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!