headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

"Qualitativer Stromwechsel"

Strompreise und Ökostrom

Das Aktionsbündnis Atomausstieg-selber-machen hat die Aufforderung der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und Umweltminister Sigmar Gabriel an die privaten Stromverbraucher begrüßt, die Strompreise zu vergleichen und gegebenenfalls den vier Stromversorgern E.on, RWE, Vattenfall und EnBW den Rücken zu kehren. Allerdings sei es zu kurz gesprungen, nur von einem teuren zu einem billigen Atom- und Kohlestromanbieter zu wechseln. "Wer nicht nur Geld sparen, sondern auch die Energiewende beschleunigen will, muss jetzt Nägel mit Köpfen machen: Vollziehen Sie den qualitativen Wechsel, weg von den Atom- und Kohlekonzernen hin zu Ökostromanbietern."

Jede Bürgerin und jeder Bürger könne in fünf Minuten seinen privaten Ausstieg aus der Atom-Risikotechnologie und der Kohleenergie vollziehen und somit seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten, so die Umweltschützer. Es sei aber wichtig, dass Privatpersonen wie auch Städte, Kommunen sowie Gewerbebetriebe und Unternehmen "qualitativ wechseln" und Ökostromversorger zu ihren Lieferanten machen.

Über eine halbe Million Haushalte hätten den Wechsel zu einem Ökostromanbieter schon vorgemacht. "Sie können den Weihnachtsbaum atom- und kohlestromfrei aufleuchten lassen." Sie hätten damit "die Konsequenz aus Störfällen in Atomkraftwerken, Klimadiskussion und Strompreiserhöhungen gezogen", so Michael Meyer von der Initiative Atomausstieg-selber-machen.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!