headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Protest gegen Arbeitsbedingungen in katholischen Kliniken

"Die Zeit des Schuftens und Schweigens ist vorbei"

Ärzte, Pfleger und Krankenschwestern aus katholischen Krankenhäusern in ganz Deutschland haben am 5. Dezember in Bad Honnef (Rhein-Sieg-Kreis) gegen schlechte Arbeitsbedingungen protestiert. Hintergrund war die zeitgleich stattfindende Tagung der Tarifrechtlichen Kommission des Deutschen Caritasverbandes, wie ein Sprecher der Ärztegewerkschaft Marburger Bund mitteilte. Die Zeit des "Schuftens und Schweigens" sei vorbei, sagte der Bundesvorsitzende des Marburger Bundes, Rudolf Henke.

Gleichzeitig warnte er vor einem Ärztemangel an katholischen Kliniken. Bereits heute verließen vor allem Fach- und Oberärzte die kirchlichen Krankenhäuser, weil sie an anderen Kliniken bessere Arbeitsbedingungen vorfänden, sagte Henke. Auch die ärztliche Nachwuchsgewinnung falle den Kliniken zunehmend schwer.

Laut Marburger Bund sind die Gehälter der Ärzte in Caritas-Kliniken seit drei Jahren nicht gestiegen. Die Gewerkschaft fordert für die rund 150.000 Beschäftigten an den bundesweit 470 katholischen Kliniken eine Übernahme der Tarifverträge für öffentliche Krankenhäuser.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!