headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Merkel gegen NATO-Beitritt von Ukraine und Georgien

Unterstützung

In der Ukraine und in Georgien gibt es offenbar Widerstände in der Bevölkerung gegen einen Nato-Beitritt. Deutschland sieht jedenfalls derzeit keine Chance auf einen NATO-Beitritt der beiden Staaten. "Länder, die in regionale oder innere Konflikte verstrickt sind, können nicht Mitglieder der NATO sein", sagte Merkel am 10. März auf der 41. Kommandeurtagung der Bundeswehr in Berlin. Generell sollte ein Land nur Mitglied im westlichen Verteidigungsbündnis sein, "wenn es auch qualitativ bedeutsame Unterstützung der Mitgliedschaft in der Bevölkerung gibt", so Merkel.

Vor diesem Hintergrund rechnete Merkel nicht mit Problemen bei der geplanten Aufnahme von Kroatien und Albanien in die Allianz. Auch der Namensstreit zu Mazedonien sollte sich nach Ansicht der Kanzlerin bis zur Bukarester Konferenz Anfang April lösen lassen.

Mazedonien wird von den NATO-Staaten mit Ausnahme der Türkei als "frühere jugoslawische Republik Mazedonien" geführt. Die Griechen wollen jedoch den Namen "Republik Mazedonien" nicht akzeptieren und drohen mit einem Veto.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!