headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Viele Leipziger lehnen laut Umfrage geplantes Einheitsdenkmal ab

"Überflüssig"

Das in Leipzig geplante Einheits- und Freiheitsdenkmal stößt offenbar bei vielen Einwohnern der Stadt auf Ablehnung. Laut einer am Freitag (27. März) veröffentlichte Umfrage des Leipziger Instituts für Marktforschung unter 1010 Leipzigern halten 48 Prozent ein solches Denkmal für überflüssig, weil es bereits genügend andere Denkmale zur Erinnerung an den Wende-Herbst 1989 gebe. 47 Prozent gaben an, für das Einheits- und Freiheitsdenkmal zu sein. Die übrigen fünf Prozent äußerten sich nicht zu dieser Frage.

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hatte unlängst drei mögliche Standorte in die öffentliche Diskussion gebracht. Der Bund hat der Stadt für das Denkmal, das Jung zufolge im Jahr 2011 oder 2012 fertig sein könnte, fünf Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Parallel dazu soll auch auf dem Berliner Schlossplatz ein solches Denkmal entstehen.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!