headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Verjüngungskuren - Risiken und Nebenwirkungen

<<Wunderliche Welten>>

Gerade für Parteien stecken unerwartete Konsequenzen in diesen Kuren! Als erstes werden die Stammwähler verschreckt! Es folgen die Parteimitglieder! Zum Schluß sogar die eigene Parteispitze! Am Ende weiß keiner mehr, wie dieser Zustand entstanden ist! Keiner will dann Schuld haben an den sinkenden Prozentzahlen!

Alles will sich verjüngen!

Man kann das Wort „verjüngen“ auch im Sinne von: „enger, schmaler werden“ verstehen.

Genau in diesem Punkt haben die Politiker wohl etwas verwechselt!

Die CDU ist bereits so schmal, dass nur noch Angie hindurch passt. Seitdem dort der Verjüngungsprozess eingesetzt hat, blieben nach und nach die Konservativen, dann die Reformer und Vordenker und zuletzt alle anderen auf der Strecke, die sich neben die Kanzlerin zwängen wollten.

Die SPD muss ihre Bemühungen um Verjüngung stark einschränken, denn Sigmar Gabriel braucht allein vom Körperlichen her genügend Durchlass.

Die Grünen sind auf ein einziges Thema hin verschmälert, dem Umweltschutz.

Die Linken sind dermaßen verjüngt, dass bei ihnen seit dem Ende der SED noch nicht einmal ein neuer Gedanke hindurch schlüpfen kann.

Die CSU hat in dieser Richtung noch keine Anstrengungen unternommen.

Im Gegenteil!

Sie wird breiter und breiter. Egal woher der politische Wind weht; sie wird in die entsprechende Richtung fort geblasen. Altersmäßige Verjüngung scheitert am nicht vorhanden sein von talentierten Kopisten.

Die FDP hingegen hat das Wort“ verjüngen“ im Hauptgebrauch eingesetzt, wenn auch leicht übertrieben.

Aus dem Kindergarten direkt in die Partei!

Was soll man auch mit Erfahrung und der damit verbundenen Kompetenz?

Eine fundierte Ausbildung im Gefecht Sandkastenschaufel gegen Sandkastenschaufel reicht vollkommen. Tut mein Gegner nicht das, was ich will, gibt es eins auf die Rübe!

Sollten diese brachialen Maßnahmen nicht ausreichen, kann man sich immer noch schreiend und tobend auf den Boden werfen wie Kleinkinder, die den Kauf der“ Quengelware“ an der Supermarktkasse erzwingen wollen.

Dies wäre übrigens eine Methode für alle Parteien!

Sie brüllen und wüten so lange herum, bis das entnervte Volk schließlich nachgibt. „Seid ruhig, ihr bekommt ja, was ihr wollt!“

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!