headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

ipv6 | World IPv6-Day!

<<Wunderliche Welten>>

Sixtillionen neuer IT-Adressen! Alle Geräte werden vernetzt zum "Internet der Dinge". Natürlich hat das ungeahnte Folgen. Einige dieser Konsequenzen werden in folgenden Text dargestellt und dürften vor allem für die Frauen nützlich sein!

Cyberkrieg

Am Mittwoch, d.08.06.11 war „World IPv6-Day!

Der Tag der experimentellen Informatik, was immer das heißen mag. IP-System Versionen 4 und 6 werden parallel laufen, um Internetadressen zu kreieren, die in ihrer Anzahl ungefähr mit den Goldstücken in Dagobert Ducks Geldspeicher korrelieren-irgendwas in der Größenordnung von Sextillionen-.

Nicht nur Personen wird eine IT- Adresse zugeteilt, sondern auch allen technischen Geräten.

Das „Internet der Dinge“ vernetzt also meinen Staubsauger direkt mit dem der Putzfrau im Weißen Haus. Ich weiß also jederzeit, wann bei den Obamas geputzt wird. Einen direkten Vorteil erkenne ich nun nicht, aber man soll sich dem technischen Fortschritt nicht in den Weg stellen, egal wie sinnlos er ist.

Nun habe ich am Dienstag, d.07.06.11 um 20.15 Uhr auf Arte eine gruselige Sendung über den Cyberkrieg gesehen.

Mit der universellen Vernetzung sind alle meine Haushaltsgeräte einem heimtückischen Angriff aus dem WWW ausgeliefert!

Einmal eine gute Bekannte nicht freundlich genug gegrüßt, und, zack, am nächsten Tag läuft meine Waschmaschine nicht mehr. Die Figur einer Freundin kritisiert, und ich muss auf meinen morgendlichen Kaffee aus der Maschine verzichten-Weltuntergang!-

Beim Kaffeeklatsch nicht mit meiner Meinung hinter dem Berg gehalten, elektronischer Totalausfall!

Diese Art Cyberkrieg bietet aber auch enorme Möglichkeiten, deren Potential ich noch gar nicht überblicken kann.

Was wäre, wenn ich nur die Geräte gegen Internetangriffe schütze, die für mein Wohlergehen nötig sind?

Zunächst einmal meine Kaffeemaschine, denn ohne dieses Gerät bin ich kein Mensch- zumindest am Morgen nicht. Dann alle Geräte der Unterhaltungselektronik, dies versteht sich von selbst. Alle Maschinen, die nur auch nur indirekt mit Haushaltsführung, Putzen, Waschen, etc. zu tun haben, werde ich frohen Mutes den Angriffen preisgeben.

Hat mein Mann keine frische Wäsche mehr und beklagt sich darüber, zucke ich nur gleichgültig mit den Schultern, Cyberkrieg!

Kein warmes Essen, keine blitzblanke Wohnung, WWW-Attacke!

Welch eine geniale Ausrede!

Im Gegenzug werde ich bei allen Frauen, die mich schon immer genervt haben, die entsprechenden Haushaltsgeräte voll funktionsfähig halten. Jeder technische Fortschritt bietet Schaden oder Wohlbefinden.

Man muss ihn nur richtig anwenden!

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!