headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Apple: Hinweise auf iPad Mini verdichten sich

Release im Oktober mit dem iPhone 5?

Obwohl sich Steve Jobs einst klar gegen eine kleine Version des Tablet PCs entschieden hat, beschließt Apple offenbar nun, ein 7 Zoll iPad auf den Markt zu bringen. Wird der Technologie-Konzern das iPad Mini bereits im Oktober gemeinsam mit dem neuen iPhone vorstellen?

Eigentlich hatte sich der Firmengründer des US-amerikanischen Technologiekonzerns Apple, Steve Jobs, noch zu Lebzeiten ausdrücklich gegen eine 7-Zoll-Version seines Tablet-Computers iPad ausgesprochen. Doch noch kurz bevor er seinem Krebsleiden im vergangenen Jahr erlag, ernannte er seinen treuen Gefährten Tim Cook zu seinem würdigen Nachfolger, der in diesem Punkt doch ein wenig andere Ansichten hat und selbstverständlich auf den Zug der kleinen Versionen der Tablet Computer aufspringen möchte. Schließlich hat schon Amazon mit dem Kindle Fire sehr große Erfolge erzielen und große Stückzahlen an den Mann bringen können. Auch Google hat mit seinem Nexus 7 ein entsprechendes Produkt entwickelt.

Bereits seit einigen Monaten kursieren schon Gerüchte darüber, dass Apple tatsächlich ein kleines iPad mit einer Bildschirmdiagonale zwischen 7 und 8 Zoll auf den Markt bringen will. Inzwischen verdichten sich die Hinweise immer mehr, dass das iPad Mini bereits im Oktober dieses Jahres vorgestellt werden könnte, unter Umständen sogar gemeinsam mit dem neuen iPhone.

Das iPad Mini soll zwar ein deutlich kleineres Display bekommen als die aktuellen iPad Modelle, doch die Auflösung soll identisch bleiben wie beim iPad 1 und 2. Damit wird wohl kein Retina-Display zum Einsatz kommen. Doch in Anbetracht dessen, dass das iPad Mini ohnehin nur über eine Bilddiagonale von voraussichtlich 7,85 Zoll verfügen soll, dürfte eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixel wohl mehr als ausreichend sein.

Noch führt Apple den Bereich der Tablet Computer an

Bisher steht Apple bei den Tablet Computern noch ungeschlagen auf Platz 1, waren doch im ersten Quartal dieses Jahres immerhin 6 von 10 Geräten ein iPad – der genaue Anteil lag bei 61 Prozent. Die Konkurrenz rund um Samsung, Amazon und Google heizt Apple inzwischen aber gehörig ein und wartet mit Geräten ab etwa 200 US-Dollar auf. Damit sind diese günstiger als das günstigste iPad Mini voraussichtlich sein dürfte. Dieses soll Expertenmeinungen zufolge wohl ab 250 Euro erhältlich sein. In Gestalt von Microsoft wird es zudem schon bald einen weiteren Konkurrenten geben. Der Konzern wird demnächst sein Surface mit dem Betriebssystem Windows 8, das speziell für Tablett Computer entwickelt wurde, auf den Markt bringen – vermutlich bereits im kommenden Herbst.

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!