headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Wer kann einen unabhängigen Versicherungsvergleich erstellen?

Die Wahrheit über die unabhängige Versicherungsvermittlung

ein unabhängiger Versicherungsvergleich sollte ihnen klarheit über ihre richtige entscheidung liefern. Ihre Versicherung muß auf ihr persönlichen Umstände zugeschneidert sein Die Lage für den Verbraucher ist unübersichtlich. In der Werbung wird uns tagtäglich suggeriert, wie toll Versicherungen und ihre Produkte sind. Da gibt es zum Beispiel eine Zahnzusatzversicherung, die auch dann leistet, wenn „es schon zu spät ist“. An wen kann ich mich aber wenden, wenn ich unabhängig beraten werden möchte, wenn ich also einen unabhängigen Versicherungsvergleich erhalten möchte? Was kostet eine solche Beratung?

Versicherungsvertreter, Mehrfachagenten und gebundener Versicherungsvermittler

Wir kennen sie alle, die Agenturen um die Ecke, der freundliche Vertreter, der nach Feierabend die Keksteller auf unseren Tischen vernascht. Mitunter stellen sich die Vertreter auch als Vertrauensmänner oder Vertrauensfrauen vor. In der Regel vertreten diese „Berater“ eine einzige Versicherungsgesellschaft. Die Mehrfachagenten könnten dabei auch mehrere Gesellschaften vertreten. Die Beratung findet allerdings immer im Interesse der Versicherung statt. Der Vertreter verkauft das Produkt seiner Gesellschaft und ist darauf angewiesen, dass er Sie von seinem einen Produkt überzeugen kann. Überzeugt er Sie nicht, verdient er keine Provision. Das Einkommen der Vertreter und Mehrfachagenten besteht aus Provisionen und manchmal einem ausgehandelten Provisionsvorschuss, der nachträglich durch reale Provisionen verdient werden muss. Immer seltener sind die Vertreter festangestellte Beschäftigte, sondern sogenannte Handelsvertreter. Diese Vertreter sind ausschließlich für Ihre Gesellschaft tätig – deswegen auch Ausschließlichkeitsvertreter genannt. Ihnen ist es untersagt, ihren Kunden Produkte konkurrierender Gesellschaften anzubieten. Da diese Gruppe an Beratern nur eine oder wenige Gesellschaften vertreten, wird ein unabhängiger Versicherungsvergleich hier kaum möglich sein.

Versicherungsvertriebe

Bei dem Anblick mehrerer junger Männer und Frauen in neuen Anzügen, vielleicht noch mit identischen Krawatten und mit verschiedenfarbigen Abzeichen im Revers, trügt meist der erste Eindruck nicht, dass es sich hier um Versicherungsvertriebsmitarbeiter handelt. Die Versicherungsvertriebe können dabei schon unabhängiger als der einzelne Vertreter aufgestellt sein. Hier ist aber zuerst zu hinterfragen, wie der Status des Vertriebes aussieht. Es gibt versicherungseigene Vertriebe, die nur Produkte ihres Konzernes vermitteln und es gibt externe Vertriebe, die konzernunabhängig vermitteln. Die Mitarbeiter dieser Vertriebe sind meist selbständige Handelsvertreter.

Typisch für Vertriebe ist, dass der Vermittler immer nur einen Teil der Provisionen erhält und einen großen Teil an die über ihm stehende Struktur abgibt, die mit der Beratung nichts zu tun hat. Damit ist die übergeordnete Struktur des Vertriebes vom Verkauf der Berater abhängig und wird alles unternehmen, um diese Vermittler so zu motivieren, dass der Umsatz immer weiter gesteigert wird. Problematisch wird es, wenn nicht die Ausbildung die oberste Priorität einnimmt, sondern überwiegend der Verkauf geschult wird. Da kann das Wohl des Kunden schnell hintenan stehen. Eine weitere Problematik besteht in der Provisionsteilungsfalle. Da der Vermittler eines Vertriebes nur einen Teil der Provisionen erhält, muss er verhältnismäßig viele Versicherungen verkaufen, um davon seinen Lebensunterhalt bestreiten zu können. Die Vertriebe habe zumindest das Potential einen unabhängigen Versicherungsvergleich zu erstellen, scheitern aber häufig an zu aggressiven Verkaufsansätzen.

Versicherungsmakler

Der typische Versicherungsmakler verzichtet schon gerne mal auf die sonst in dem Gewerbe übliche Uniformierung mit Krawatte und Anzug und unterscheidet sich darüber hinaus vom Vertreter und dem Mehrfachagenten auf zwei weiteren Ebenen grundsätzlich: Erstens ist er nicht im Auftrag der Versicherungsgesellschaft tätig, sondern im Auftrag des Kunden. Bei der Beratung seines Kunden ist der Versicherungsmakler gesetzlich verpflichtet, im Interesse des Kunden und nicht der Versicherungsgesellschaft zu beraten. Zweitens ist der Makler nicht an eine Gesellschaft gebunden. Er kann frei entscheiden, mit welchen Gesellschaften er zusammenarbeitet. Faktisch können die meisten Makler fast den gesamten Markt abdecken. Bezahlt werden die Makler über Vermittlungsprovisionen und Courtagevereinbarungen direkt von den Versicherungsgesellschaften. Die Kosten sind in den Versicherungsprodukten schon enthalten. Der Vorteil der Makler ist ganz klar in der Unabhängigkeit zu sehen, über ihn erhält der Kunde Zugang zu mehreren tausend Versicherungstarifen. Übrigens, häufig kann der Makler einzelne Versicherungstarife sogar wesentlich günstiger anbieten als seine Vertreterkollegen. Gute Versicherungsmakler erstellen grundsätzlich unabhängige Versicherungsvergleiche, aber auch hier sollte der Kunde zur Sicherheit erfragen, welche Gesellschaften an dem Vergleich teilgenommen haben.

Versicherungsberater

Neben über 210.000 Versicherungsvertretern (Mehrfachagenten, gebundene Versicherungsvermittler) und fast 46.000 Versicherungsmaklern gibt es in Deutschland eine kleine Gruppe von 223 Versicherungsberatern (Stand 2011). Der Versicherungsberater hat einen anderen Status als die vorgenannten Vermittler, da er keine Zahlungen von Versicherungsgesellschaften erhalten darf. Deswegen arbeitet der Versicherungsberater für ein Beratungshonorar. Hier wird der Berater also wie bei einem Steuerberater oder Rechtsanwalt direkt vom Kunden bezahlt.

Wie kann ich den Status meines Vermittlers erkennen?

Jeder Versicherungsvermittler muss Sie vor einem Beratungsgespräch über seinen Status aufklären. Unterlässt er dies, kann er dafür belangt werden. Aber auch Sie selbst können tätig werden und in dem Vermittlerregister der Industrie- und Handelskammer (IHK) nachschauen, ob Ihr Vermittler ein Makler, Vertreter oder Versicherungsberater ist (www.vermittlergsregister.info). Hier sind die Versicherungsvermittler mit Namen und Anschrift erfasst.

Wirklich unabhängig vergleichen können also nur Versicherungsmakler und Versicherungsberater. Der Versicherungsberater ist hier allerdings noch besser aufgestellt, da er von Ihnen über das Honorar direkt bezahlt wird. Wenn Sie den Vermittler nicht selbst über ein Honorar bezahlen möchten, nutzen Sie die Kompetenz des unabhängigen Versicherungsmaklers. Lassen Sie sich aber am besten in dem Beratungsprotokoll attestieren, welche Gesellschaften der Makler in seinen Vergleich mit einbezogen hat!

Lars Person

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!