headerquote

Seite 1 bei Google kann so einfach sein.

unabhängige Autoren mit eigener Meinung

Immobilienmakler werden: Marketing Tipps die Sie kennen sollten

Ratgeber Chancen erkennen und nutzen

Ratgeber Marketing. Heute was müssen immobilienmakler wissen um am Markt bestehen zu können Der Immobilienmarkt ist ständig in Bewegung und groß genug, dass er durchaus verschiedene Marketingmöglichkeiten vertragen kann. So wird es Privatverkäufer und Kaufinteressenten geben, die Internetportale so selbstverständlich nutzen wie andere einen Immobilienmakler. Letzterer hat es dabei selbst in der Hand, ob er von Privatverkäufern und Interessenten im Internet gefunden wird. Ein paar Anzeigenschaltungen reichen dafür kaum noch aus. Heute braucht es deutlich mehr an Aktivitäten, um in den Köpfen der Privatverkäufer und Interessenten eine Pole-Position zu belegen. Kluge Immobilienmakler nutzen das weltweite Netz für Ihre Geschäfte, statt arrogant auf die anderen Anbieter zu schauen, die ihnen angeblich die Kunden wegschnappen. Wer so denkt, hat ein Problem. Dann kann er zugeben, dass er nicht nur dem Mitbewerber das Feld kampflos überlässt, sondern auch noch phantasielos ist.

Hinter jedem Geschäft steht ein Mensch. Erfolgreiche Immobilienmakler wissen um die Bedeutung emotionaler Kompetenz. Sie verfügen über Wahrnehmung- und Einfühlungsvermögen. Ebenso über soziale Kompetenz. Beweggründe und Bedürfnisse von Privatverkäufern und Kaufinteressenten zu verstehen. Um daraufhin ein maßgeschneidertes Angebot zu erstellen. Das kann kein Internet. Es kann informieren und eine Richtung vorgeben, doch die Leidenschaft, das Gefühl und die Begeisterung, die mit jeder Beratung und einem späteren Ein- und Verkauf einhergehen, kann keine digitalisierte Welt bieten.

Ein ratsuchender Kaufinteressent, der mit einem engagierten Immobilienmakler zusammenarbeitet, weiß, dass die Kaufpreise im Internet häufig reines Wunschdenken der privaten Verkäufer sind. Der Immobilienmakler überzeugt mit seinem Können und Wissen. Er ist in der Lage, einen marktgerechten Preis zu ermitteln, während der private Verkäufer sich „auf hören-sagen“ verlässt. Nicht selten schießen diese übers Ziel hinaus, weshalb sein Objekt viel zu teuer angeboten wird. Selbst „ohne“ Immobilienmakler ist dann ein Verkauf ohne weiteres nicht so schnell möglich.

Private Verkäufer sind Menschen, die Vorstellungen von ihren Kaufpreiswünschen haben. Das ist völlig legitim. Wenn ihre Preisvorstellungen nicht mit der Realität übereinstimmen, braucht es erfahrene Immobilienmakler, die mit dem richtigen Fingerspitzengefühl die Weichen dafür stellen. Das gelingt, wenn sie sich mit dem privaten Verkäufer identifizieren, sich in ihn hinein fühlen können und Vertrauen aufbauen. Die Kunst besteht darin, nicht mit der Tür, den Verkauf der Immobilie ins Haus zu fallen, sondern den Menschen mit seinem individuellen Motiv „abzuholen“.

Das Geheimnis liegt im „Wie“. Wie geht ein Immobilienmakler mit Privatverkäufern und Interessenten um? Damit sie sich gut fühlen und gerne mit ihn zusammenarbeiten wollen.

  • Sie verfügen über ein hohes Maß an emotionale und soziale Kompetenz.
  • Sie präsentieren in wenigen Sekunden ihrem Elevator Pitch.
  • Sie kennen ihr Alleinstellungsmerkmal aus dem eff eff (USP)
  • Sie leben die Soft-Kills. (soziale Kompetenz)
  • Sie sind Mensch.
  • Sie wissen nach System zu arbeiten.
  • Sie kennen die Akquise-Strategien.
  • Sie durchleben Schritt für Schritt den Einkauf-Prozess.
  • Sie präsentieren Privatverkäufern nur qualifizierte Kaufinteressenten.
  • Sie nutzen die Magie effizienter Tools.
  • Sie verfügen über erstklassige Beweise - Referenzen.

All das führt dazu, dass sie sich als „eigenständige“ Marke am Markt platziert haben und so „bekannter“ sind als andere Immobilienmakler am Platze.

Der US-amerikanische Schriftsteller Mark Twain sagte einmal: „Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe Unterschied wie zwischen dem Blitz und einem Glühwürmchen“. In der Analogie ist es nur ein ausgefeilter Marketing-Plan, den die erfolgreichen Immobilienmakler anwenden. Doch richtig angewendet oder nur mal so angewendet, sind wie Blitz oder Glühwürmchen.

Wie sieht Ihr Marketing-Plan aus, um in den Köpfen der Privatverkäufer und Interessenten eine Pole-Position zu belegen.

Detlev Lengsfeld

Zeige Deinen Kontakten bei Google und Facebook, dass Dir dieser Beitrag gefällt!